Die besten Buchhandlungen in Hannover und Region

Als professioneller Booknerd gehört es für mich dazu, wöchentlich eine Buchhandlung zu besuchen und für Lesenachschub zu sorgen. Ich persönlich habe mich nun aber schon vor einiger Zeit dazu entschlossen, große Buchhandelsketten wie Thalia oder Hugendubel nicht mehr zu unterstützen. Die Gründe dafür habe ich auch ausführlich in meinem Blogpost „Meine Meinung zu Thalia und Hugendubel“ aufgelistet. Vorher war ich ein reger Kunde in diesen Buchhandlungen, habe sogar eine Kundenkarte besessen. Inzwischen gehört das der Vergangenheit an und ich habe mich im Raum Hannover nach neuen und unabhängigen Buchhandlungen umsehen müssen. Dabei bin ich mit der Zeit auf viele verschiedene Schätz und tolle Buchhändler*innen gestoßen, die ich in diesem Post ausgiebig würdigen möchte. Hier kommt nun also meine Liste der besten Buchhandlungen in Hannover und Region.

Weiterlesen „Die besten Buchhandlungen in Hannover und Region“

Shadow and Bone – Die Bücher zur Netflix-Serie

Am 23. April ist es endlich so weit: Die lang erwartete Serie „Shadow and Bone“ startet mit der ersten Staffel auf Netflix. Fans der Autorin Leigh Bardugo haben schon seit Jahren auf diesen Moment gewartet, denn sie alle wussten um das enorme Potenzial der Fantasy-Reihe. Wer jetzt erst auf die Serie gestoßen ist, wird sich nun vermutlich die Frage stellen: Welche Bücher gibt es und in welcher Reihenfolge sollte ich sie lesen? Diese und weitere fragen will ich euch in meinem Blogpost heute beantworten.

Weiterlesen „Shadow and Bone – Die Bücher zur Netflix-Serie“

Deshalb unterstütze ich keine großen Buchhandlungen mehr

Meinung zu Thalia und Hugendubel

2020 war das Jahr, in dem bei mir ein klares Umdenken stattfand. Ich begann, meine Bücher immer weniger online zu bestellen und kaufte sie immer öfter nur noch über Buchhandlungen – vor Ort oder über deren Onlineshop. Anfangs bestellte ich überwiegend noch über Thalia oder Hugendubel, denn ich wollte andere Unternehmen unterstützen als Amazon. Dann kam es aber 2020 und nun auch Anfang 2021 zu mehreren Vorfällen, die mich dazu bewegten, von nun an nur noch kleine und private Buchhandlungen aus meiner Nachbarschaft zu unterstützen.

Weiterlesen „Deshalb unterstütze ich keine großen Buchhandlungen mehr“

Goodbye Bookstagram – Warum ich einfach mal eine Pause von dir brauchte

Goodbye Bookstagram - Warum Bookstagram manchmal keinen Spaß mehr macht

Na, wer von euch kennt mich noch? Wenn man monatelang nicht mehr im Feed von Bücherwürmern aufgetaucht ist, dann beginnt so langsam der Selbstzweifel an einem zu nagen – Interessieren sich die Menschen überhaupt noch für meine Rezensionen, Empfehlungen und Inhalte? Schließlich gibt es inzwischen eine so wundervoll großer Buchcommunity, dass man da als kleiner Blogger doch schnell mal in Vergessenheit gerät. Niemand wartet schließlich auf GENAU MEINEN Content, wenn wir mal ganz ehrlich sind. Dessen bin ich mir bewusst. Und ganz kurz war die Angst vor einer Rückkehrer die niemanden interessiert, dann doch so groß, dass ich meinen Bookstagram-Account plus Blog löschen wollte. Das brachte ich dann aber doch nicht fertig, denn schließlich hängen hier so viele Erinnerungen dran.

Weiterlesen „Goodbye Bookstagram – Warum ich einfach mal eine Pause von dir brauchte“

Meine aktuelle Wunschliste

Einige von euch werden es vielleicht gemerkt haben: Ich habe nicht nur ordentlich mein Bücherregal aussortiert, sondern sich mein Lesegeschmack hat sich in letzter Zeit etwas verändert. Weil ich in vielen Genres immer nur noch das Gleiche gelesen habe, greife ich aktuell mehr zu älteren Büchern, die schon lange auf meinem SuB liegen oder zu eher anspruchsvoller Belletristik. Deshalb hat sich auch meine aktuelle Wunschliste massiv verändert. Ich stelle euch meine aktuellen Bücher einfach mal kurz vor.

Auf zur Liste!

5 AutorInnen, von denen ich mehr lesen möchte

Im Rahmen des #Osterlesen2020 auf Instagram habe ich ganze 6 Bücher in nur 7 Tagen gelesen. Geplant wurde die Aktion von romantastisch.de und ich bin ich ehrlich dankbar dafür. Denn so habe ich mal zu ein paar SuB-Leichen mit wenigen Seiten gegriffen und zwei echte Schätze entdeckt. „Elefant“ von Martin Euter und „Kosmetik des Bösen“ von Amélie Nothomb haben mich förmlich aus den Socken gehauen. Diese beiden und noch ein paar andere Autoren sind nun auf meiner Must-Read-Liste gelandet.

Weiterlesen „5 AutorInnen, von denen ich mehr lesen möchte“